Interreligiöse Koranlektüre im Juni
Der Fachrat Islamische Studien e.V. (FIS) ist ein Zusammenschluss muslimischer AkademikerInnen aus den Disziplinen der islamischen Theologie, der Erziehungs-, Religions- und Islamwissenschaft. Seit 2014 engagieren wir uns öffentlich als unabhängiger Verein in Hamburg und darüber hinaus in Angelegenheiten der islamischen Lehre.
Fachrat Islamische Studien, Hamburg, Homepage, Roberto Pera, Nedra Ouarghi, Abu Ahmed Jakobi, Peer-Projekt, Peer Projekt, Islam, Moslems, Muslime, Musliminnen, Prävention, Extremismus
17908
post-template-default,single,single-post,postid-17908,single-format-standard,bridge-core-2.1.1,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1200,transparent_content,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-20.0,qode-theme-bridge,disabled_footer_bottom,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-6.1,vc_responsive


Interreligiöse Koranlektüre im Juni

Das Zentrum für Mission und Ökumene der Nordkirche bietet in Kooperation mit der Missionsakademie an der Universität Hamburg und dem Fachrat Islamische Studien Koranlektüre unter muslimischer Anleitung an. Das Angebot richtet sich an alle Interessierten am christlich-islamischen Dialog. Muslimische Expert*innen führen in das Thema ein. Danach besteht die Möglichkeit zum Austausch. Dabei können neue Entdeckungen im Koran gemacht und Gemeinsamkeiten und Unterschiede zur biblischen Tradition in den Blick genommen werden. Dabei werden Differenzen genauso wie Berührungspunkte zwischen muslimischer und christlicher Theologie, Tradition und Kultur sichtbar. Die Sitzungen werden geleitet von Dr. S. Lorberg-Fehring (ZMÖ) und Prof. Dr. W. Kahl (MA).

Die Veranstaltungen finden aufgrund der Coronakrise nicht wie ursprünglich geplant in der Missionsakademie, sondern als Onlinetreffen statt. Die Einwahlmodalitäten und –daten erhalten Sie auf Anmeldung bei Frau Heidenreich im Zentrum für Mission und Ökumene (siehe unten).

15. Juni, 19.00 – 20.30 Uhr
Halima Krausen: „Inwiefern ist der Koran Offenbarung und wie lässt sich das denken?“

22. Juni, 19.00 – 20.30 Uhr
Dr. Mojtaba Beidaghy: „Inwiefern gelten die Schriften der Juden und Christen im Islam als Offenbarung?“

Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenlos.

Anmeldung:
Sabine Heidenreich
Tel.: 040 88181-312
s.heidenreich@nordkirche-weltweit.de

Flyer_online_Koranlektüre_Juni 2020