Friede, Freude, Eierkuchen?!
Der Fachrat Islamische Studien e.V. (FIS) ist ein Zusammenschluss muslimischer AkademikerInnen aus den Disziplinen der islamischen Theologie, der Erziehungs-, Religions- und Islamwissenschaft. Seit 2014 engagieren wir uns öffentlich als unabhängiger Verein in Hamburg und darüber hinaus in Angelegenheiten der islamischen Lehre.
Fachrat Islamische Studien, Hamburg, Homepage, Roberto Pera, Nedra Ouarghi, Abu Ahmed Jakobi, Peer-Projekt, Peer Projekt, Islam, Moslems, Muslime, Musliminnen, Prävention, Extremismus
18620
post-template-default,single,single-post,postid-18620,single-format-standard,bridge-core-2.7.3,qode-page-transition-enabled,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1200,transparent_content,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-25.8,qode-theme-bridge,disabled_footer_bottom,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-6.6.0,vc_responsive,elementor-default,elementor-kit-18218


Friede, Freude, Eierkuchen?!

Ein Erfahrungsbericht von Linah Khouja:

„Friede, Freude, Eierkuchen?!“ das war der Titel der vergangenen Veranstaltung am 27.08.2022 im SCHORSCH in Hamburg. Der Abend verlief auch gemäß dem Motto: Wir starteten in Frieden und Harmonie gemeinsam mit einer wunderbaren Begrüßung, haben uns an den Vorträgen und Aufführungen erfreut und anschließend gab es Crêpes!

Diese Veranstaltung stellte für mich ein neues Format dar. Zum ersten Mal sah ich eine Veranstaltung, die zwar einen Rahmen hatte, deren Hauptzeit aber spontan und offen gehalten wurde. Das bedeutet, dass jede*r aus dem Publikum frei war, auf die Bühne zu kommen und etwas zu präsentieren. Durch die Atmosphäre während der Veranstaltung fühlte sich tatsächlich jede*r willkommen, etwas aufzuführen – und sei es nur etwas Kleines – und das Publikum zu begeistern.

 

 

Die Idee, einfach mal zusammenzukommen und die Bereitschaft zu zeigen, zuzuhören und sich gegenseitig zu motivieren, ist ein großer Schritt in Richtung eines gemeinschaftlicheren Zusammenlebens. Wenn man kommt, einfach mal zuhört und Offenheit zeigt, wird man sehen, wie viel man von seinen Mitmenschen an Gutem bekommen kann.

Es war eine sehr schöne Veranstaltung und ein segensreicher Abend. Nach langer Zeit, in der man sich weder begegnen noch miteinander ins direkte Gespräch kommen konnte, bietet dieser Abend genau das, was wir Menschen brauchen: ein lockeres Miteinander, in dem auch wirklich jede*r willkommen ist. Ich bin dankbar und glücklich, an dieser Veranstaltung teilgenommen zu haben!